VertrauensEintrag Alois Heiler GmbH

Führung & Organisation

In dieser Kategorie erfährst Du, wie die Organisation aufgebaut und strukturiert ist. Die sogenannte Linienorganisation entspricht dem Standardaufbau einer Organisation mit der Geschäftsführung / Vorstand an der Spitze, gefolgt von verschiedenen hierarchischen Stufen wie Bereichsleitung, Abteilungsleitung, Teamleitung etc.

Die Linienorganisation widerspricht nicht prinzipiell selbstbestimmter Arbeit, unterstützt sie aber auch nicht. Andere Organisationsmodelle wie Soziokratie/Holacracy sind indes passender für selbstbestimmte Arbeit. Wenn Du mehr über die jeweiligen Organisationsmodelle erfahren willst, klicke auf die Links.

Aufbau- und Ablauforganisation sowie Führung bei Alois Heiler GmbH

  • Aufbauorganisation: Organstruktur ohne formale Hierarchie. Geschäftsführer Stephan Heiler führt das aus: „Durch die Abschaffung formaler Hierarchie und Weisungsbefugnis, die Einbeziehung aller Mitarbeitenden in den Entscheidungsprozess bei allen strukturellen und strategischen Entscheidungen sowie das Auflösen von funktionalen Abteilungen hin zu funktionsübergreifenden Teams, ist es uns gelungen, eine selbstgesteuerte, agile Organisation zu realisieren.“
  • Ablauforganisation: Heiler nutzt klassisches und agiles Projektmanagement. Dabei kommen konkret folgende Methoden zum Einsatz: Kanban, Scrum
  • Führung: „Wir wenden das Prinzip der Betriebs-Katalyse an, welche auf formale Führung bewusst verzichtet.“

(Mehr zu den hochspezifischen Begriffen wie „Betriebskatalyse“ findest Du in dem empfehlenswerten Buch vom Geschäftsführer Stephan Heiler und seinem Berater Gebhard Borck: Chef sein? Lieber was bewegen!)

Entscheidung

Die Alois Heiler GmbH nutzt folgende Methoden/Verfahren für operative, taktische und strategische Entscheidungen. Wenn Du mehr über die jeweiligen Entscheidungsmethoden erfahren willst, klicke auf die Links.

Entscheidungsmethoden Alois Heiler GmbH

  • Mehrheitsbeschlüsse/Abstimmung
  • Konsent

Ergänzend merkt Geschäftsführer Stephan Heiler an: „Alle Mitarbeitende, die von der Entscheidung betroffen sind, sind im Entscheidungsprozess eingebunden. Dabei legen wir großen wert darauf, an der Auflösung der Widerstände zu arbeiten bzw. die Widerstände zu nutzen, um zu besseren Entscheidungen zu kommen.“

Partizipation

Wir von priomy messen den Grad selbstbestimmter Arbeit an den Dimensionen Partizipationsgrad, -reichweite und -frequenz.

Die Reichweite erfasst, ob Entscheidungen im operativen, taktischen und strategischen Arbeitsbereichen fremd-, mit- oder selbstbestimmt getroffen werden. Operativ: Deine tägliche Arbeit, taktisch: weiterreichende Entscheidungen wie Personaleinstellung/-entlassung, Projektauswahl und -besetzungen etc. Strategisch: Internationalisierung, Geschäftsmodell- und Strategieentwicklung.

Der Partizipationsgrad reicht von keine Partizipation bis hin zur Selbstbestimmung. Dazwischen liegen die Grade Information, Konsultation und Mitbestimmung.

Partiziaptionsreichweite Alois Heiler GmbH

In folgenden Bereichen dürfen Mitarbeitende mitentscheiden:

  • operativ: Entscheidungen der eigenen täglichen Arbeit…
  • taktisch: Projektbesetzung, Recruiting…
  • strategisch: Geschäftsmodellentwicklung, Strategieentwicklung…

Partizipationsgrad Alois Heiler GmbH

In der folgenden Art und Weise werden Mitarbeitende in Entscheidungen einbezogen:

  • Mitbestimmung
  • Selbstbestimmung

Geschäftsführer Stephan Heiler führt weiter aus: „Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen zwischen Alltag (operativ), Struktur (Verbesserung von bestehenden Prozessen)  und Strategie (Entwicklung von gänzlich Neuem).

In allen Bereichen entscheiden unsere Mitarbeitenden. Im Alltag sind diese Angehalten, notwendige Entscheidungen alleine zu treffen. Sobald eine Entscheidung aber Auswirkungen auf andere Mitarbeitenden hat, zum Beispiel bei Prozessverbesserungen, müssen diese auch mit eingebunden werden.
Bei Strategischen Fragestellungen werden grundsätzlich alle Mitarbeitenden in den Entscheidungsprozess mit eingebunden.“

Recruiting

„Soll eine Stelle neu besetzt werden, sind die Teams schon bei der Stellenanzeige bzw. -beschreibung aktiv. Die eingehenden Bewerbungen werden dann anonymisiert an das ganze Team verteilt. Das Team entscheidet daraufhin, welche Bewerber*innen eingeladen werden sollen.
Im Bewerbungsgespräch sind Delegierte des Teams (mindestens 2) anwesend und führen das Gespräch. Bei Bedarf ist auch die Unterstützung eines Katalysators als Moderator möglich. Die bei den Gesprächen anwesenden Teammitglieder entscheiden dann, welche*r Bewerber*in zu Schnuppertagen (mindestens 2, gerne auch 5) eingeladen werden.
Nach den Schnuppertagen entscheidet das Team, wem man am meisten zutraut, das bestehende Team langfristig zu unterstützen und zu bereichern. Während der Probezeit wird ein*e Mentor*in zugeteilt und es finden mindestens 3 Feedbackgespräche statt.“

Transparenz

Wenn Mitarbeitende mit- oder gar selbstbestimmte Arbeit leisten sollen, dann brauchen sie für ihre Entscheidungen leichten und unbürokratischen Zugriff auf relevante Daten und Informationen. Dafür ist Transparenz wichtig.

Transparenz Alois Heiler GmbH

  • Gehaltstransparenz: nein
  • Personalkosten: „Die kumulierten Personalkosten je Team sind transparent. Wir gehen davon aus, dass wir in spätestens 3-5 Jahren ein gemeinsam mit den Mitarbeitenden entwickeltes, faires und transparentes Gehaltssystem im Einsatz haben.“
  • Unternehmensdaten: „Infoletter intern monatlich mit allen wirtschaftlichen Zahlen und relevanten Neuigkeiten.“

Gesundheit

Neue, selbstbestimmte Arbeit darf nicht nur nicht gesundheitsschädlich sein, sondern sollte im Gegenteil die eigene Gesundheit fördern. Das ist möglich, indem zum Beispiel die eigene Arbeit als sinnvoll erlebt wird und man/frau im Laufe der Arbeitszeit eine immer höhere Selbstwirksamkeitserwartung entwickelt.

Arbeitszeitmodelle Alois Heiler GmbH

  • Vollzeit
  • Teilzeit (halbe Stelle)
  • Teilzeit (variabel)
  • familienzeitorientierte Modelle
  • phasenweise Auszeit | Sabbatical
  • Homeoffice

Die Steuerung der Arbeitszeit wird auf zweierlei Weise vorgenommen: „Eine Mischung aus Arbeitszeiterfassung und Vertrauensarbeitszeit (je nach Wunsch des Mitarbeitenden).“

Lernende Organisation

Der Weg zu selbstbestimmter Arbeit, also Agilität, New Work, Selbstorganisation und Unternehmensdemokratie ist steinig. Fehler und Rückschläge lassen sich ebensowenig vermeiden, wie der zwingende Aufbau neuer Kompetenzen und Wissensbestände. Das hört nie auf. Deshalb ist es zentral, dass sich demokratische Organisationen immer auch als lernende Organisationen verstehen.

Radikale Besprechbarkeit

Eine offene Kommunikationskultur ist immer hilfreich. Aber bei Transformationsprozessen ist die radikale Besprechbarkeit auch heikler Themen ein zentraler Erfolgsfaktor. Stephan Heiler dazu über sein Unternehmen: „Wir können radikal alles besprechen, was wir ansprechen möchten, ohne Konsequenzen zu befürchten.“

Fehlerkultur

„Fehler sind willkommen und eine Chance zur Verbesserung.“

Diversity

Vielfalt ist ein guter Ausgangspunkt für Inspiration, Konfrontation mit anderen Perspektiven, ergänzende Sichtweisen, Grenzen der eigenen Anschauungen und dergleichen mehr. Deshalb gehört Diversity für uns zur Dimension organisationales Lernen. Bei Heiler sieht es folgendermaßen aus:

„Unsere Belegschaft hat eine unterschiedliche Altersbandbreite., Unsere Belegschaft hat eine unterschiedliche Ausbildungsbandbreite., Diversity spielt bisher eine untergeordnete Rolle.“

Weiterbildung

  • Weiterbildungsmöglichkeiten: Ja. „Wir bieten innerbetriebliche Weiterbildungen zu unternehmenseigenen Themen.“
  • Steuerung der Weiterbildungen: Unsere Mitarbeitenden entscheiden frei über ihre Weiterbildungen.
  • Individuelles Weiterbildungsbudget: ja

Gehalt

Im Zuge der Neu- und Umgestaltung von Arbeit entstehen auch neue Gehaltsmodelle und Vorgehensweisen zur Ermittlung und Festlegung von Gehältern. Deswegen solltest Du auch wissen, wie ein Arbeitgeber zum Thema Gehalt unterwegs ist. Wir erfragen bei der Selbstauskunft für den Vertrauenseintrag auch nach dem jeweiligen Gehaltssystem.

Gehaltssystem Alois Heiler GmbH

  • Außertarifliche Bezahlung
  • Individuelle Vergütungsanteile: Die Mitarbeitenden erhalten zusätzlich zu ihrem Fixgehalt einen Anteil am erwirtschafteten Unternehmensgewinn. Dieser Anteil beträgt für die Belegschaft im Ganzen aktuell 10% des Unternehmensgewinns.

Nachhaltigkeit & Gemeinwohl

Selbstbestimmte Arbeit ist zwar nicht direkt vom Grad der Nachhaltigkeit und des Gemeinwohls einer Organisation abhängig, aber aus unserer Sicht gehört ein sorgsamer Umgang mit der Natur, natürlichen Ressourcen und dem Gemeinwohl unbedingt zu selbstbestimmter Arbeit.

Nachhaltigkeit & Gemeinwohl bei Alois Heiler GmbH

„Nachhaltigkeit ist im Kerngeschäft verankert. Unsere Mitarbeitenden schlagen Nachhaltigkeitsprojekte/Aktionen selbst vor.“

Zusammenfassung Vertrauenseintrag Alois Heiler GmbH

Die Alois Heiler GmbH hat mit einem äußerst spannenden Transformationsprozess begonnen, der schon viele Früchte trägt. Dies ist insbesondere bemerkenswert, da dieses Unternehmen nicht wie so viele andere New Work Unternehmen oder agile Organisationen im Bereich wissensbasierter Dienstleistungen tätig sind, sondern im produzierenden Gewerbe.

Branche: Innenausbau Glasmanufaktur

Mitarbeiter: 60

Gründung: 1984

Standort(e): Waghäusel

Website: https://www.heiler-glas.de/

Datum VertrauensEintrag: 04.06.2019