Einträge von Daniela Röcker

,

11 Bücher, die in keiner New Work Bibliothek fehlen dürfen

Die Anzahl der Bücher, die sich mit dem Thema New Work beschäftigen, steigt seit einiger Zeit deutlich an. Ihre inhaltliche Ausprägung reicht von mutmaßlich gelungenen Beispielen, über Meinungen und Ansichten dazu bis hin zu Methoden und Modellen. Jedes dieser Bücher suggeriert, dass darin Experten über etwas schreiben, was sie verstanden haben. Soweit, so verwirrend.

,

Eine kleine Geschichte vom Scheitern

Vom Scheitern zu schreiben ist nicht besonders schön. Es sei denn, man ist Bestseller-Autorin oder Gossip-Journalist und verdient sein Geld mit Charakteren, deren Scheitern die Lust der voyeuristischen Leserschaft befriedigt. Beides bin ich nicht, daher bin ich ein klitzekleines Bisschen traurig, weil ich in diesem Beitrag über das Scheitern von priomy schreibe.

“Spielt, Ihr Narren!” – Neue Konzepte für Neue Arbeit. – Call for Papers –

“Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.” Der Namensgeber unserer (Un)Konferenz #NKNA19 am 10. Und 11. Mai 2019 ist Friedrich Schiller und mit diesem Ausspruch könnte er fast als Vorreiter der New Work Bewegung begriffen werden. Spiel(en) ist ein […]

, , ,

Laßt uns doch wieder streiten, ihr Pussys! – New Work Streitkultur

Ich bin nicht ganz sicher, aber mir scheint, dass ich in letzter Zeit Sätze wie „Wir müssen wertschätzend miteinander kommunizieren…“ oder „… das muss konstruktiv formuliert werden…“ häufiger höre als noch vor einem Jahr. Auch bei unserer gemeinsamen Kompass-Replik bei den Unternehmensdemokraten stießen sich einige Wenige an unserer klaren und teilweise ironischen Sprache. Natürlich bin […]

, ,

Alles OKR, oder was? Objectives & Key Results bei priomy

In unserer kleinen priomy-Bude zündeln wir ab und an mal und experimentieren echt gerne. Wir sind selbst ein Reallabor, in dem wir (fast) alles testen, was im New Work Universum nicht bei drei auf den Bäumen ist. Anders gesagt, das, wovon wir reden, haben wir an uns selbst, in unserer täglichen Arbeit vorher getestet, bevor […]

, , ,

New Work Office – Nachhaltigkeit statt Bällebad

Veränderungen sind lustige Zeitgenossen, finde ich, meistens tippen sie einem von hinten auf die Schulter und grinsen, während sie vor einem längst den New Work Boden eingerissen haben. Will heißen, man bemerkt oft erst, was sie anrichten, wenn es zu spät ist. Genauso ging es mir bei einem meiner letzten Besuche in einem hiesigen New […]

Führung abgeben – Was heißt das für meine Karriere?

Oh, mein Gott! Diese New Work Fuzzis verlangen tatsächlich, dass Führung moderativ sein soll. Und phasenweise wechseln soll sie auch noch. Was für ein Irrsinn, nicht wahr? Wie soll das denn gehen und wer will das überhaupt? Ich auf jeden Fall nicht, ich habe lange genug gebuckelt und mich taktisch klug hochgearbeitet. Meinen Führungsanspruch macht […]

,

Chefs abschaffen? Ja, bitte!

Zuerst dachte ich, ich hätte mich verlesen: „Chefs abschaffen? Nein, danke!“, stand im Titel eines Xing-Klartext-Artikels von Silke Masurat, GF vom Zentrum für Arbeitgeberattraktivität. Stolze 26 Kommentare stapelten sich darunter, 71 Personen stimmten dem Artikel zu (Stand 05.08.18). Hört sich vielleicht gar nicht so viel an, aber im Totenschiff Xing (Achtung, das ist ironisch gemeint […]